Leo Hufnagel – inno-com

Pressemeldung InfoZoom Best Practice Day 2018

Neue Geschäftsmodelle auf sicherer Datenbasis

Neue Geschäftsmodelle entwickeln, Berichte und Steuerungskennzahlen an veränderte Märkte anpassen – in der digitalisierten Geschäftswelt müssen heute alle am Ball bleiben und prüfen, welche Entwicklungen das eigene Unternehmen voranbringen. Die meisten Unternehmen sind bereit und starten an verschiedensten Stellen Digitalisierungs-Initiativen.

Das Problem: Viele Projekte bewegen sich noch im absolutem Neuland und laufen nach dem Prinzip „Try and Error“, mit dem hohen Risiko, dass Zeit, Ressourcen und Geld vergeudet werden. Eine entscheidende Ursache liegt darin, dass die Meisten den Rohstoff ihrer Digitalisierungsmaßnahmen nicht gut genug kennen: Sie können ihre Datenlage nicht überblicken bzw. die Tauglichkeit der Datenbasis für ihre Geschäftsidee nicht beurteilen. Dazu wären Fragen zu beantworten wie: Welche Daten sind aus verschiedenen Systemen wie ERP- und CRM-Lösungen in welcher Form rauszuholen? Wie sieht deren Qualität aus und wo genau liegen welche Schwächen? Sind die Daten nach konsistenten Business-Regeln strukturiert? Wie kann man sie technisch und logisch sinnvoll verknüpfen? Was würde die Einführung von Advanced Analytics bringen? Wer diese Fragen präzise beantworten kann – und zwar am besten direkt in der zuständigen Fachabteilung – setzt seine Initiativen auf realistischer Basis mit guten Erfolgsaussichten auf.

Mit InfoZoom beliebige Datenquellen sichten und prüfen
InfoZoom ist das passende Tool dafür. Mit der schnellen Analysesoftware können Fachanwender beliebige Datenquellen in wenigen Sekunden komplett überblicken und für ihre eigenen Zwecke prüfen. Den Beweis tritt die Herstellerfirma humanIT beim Best Practice Day am 29. November 2018 an. Der Tag startet mit einem einstündigen Workshop für Interessenten und Neukunden, die sich einen ersten Eindruck von der Softwarelösung verschaffen wollen. Danach geben verschiedene Unternehmen Einblick in ihre InfoZoom-Anwendungen.

Praxisbeispiel: Agile Entwicklung datengetriebener Anwendungen bei Unitymedia
So zeigt Marco Geuer, Director Data Governance & Quality im Business Intelligence Competence Center (BICC) von Unitymedia, wie sein Team die Qualität und Leistungsfähigkeit von Daten im agilen Projektumfeld des Unternehmens mit InfoZoom ermittelt. Lange Voranalysen und Irrwege bei Neuentwicklungen kann sich Unitymedia in seinem dynamischen Markt nicht leisten. Mit InfoZoom kann das BICC-Team in kurzen Sprints von wenigen Tagen konkrete, anschauliche Ergebnisse seiner Datenanalysen präsentieren und die Datenquellen in Abstimmung mit der zuständigen Fachabteilung dann gezielt weiter sondieren. Das Besondere an InfoZoom ist, dass allen Shareholdern jeweils eine verständliche Gesamtsicht auf alle Daten vorliegt, nachvollziehbar von der höchsten Aggregationsstufe bis in die operative Detailinformation. Auch Fehlerursachen, die meist auf DQ-Probleme im operativen System zurückzuführen sind, sind für alle nachvollziehbar, was für schnelle Lösungsansätze statt vage Diskussionen sorgt.

Im Rapid-Prototyping-Verfahren hat das Projektteam so beispielsweise die Entwicklung neuer Steuerungskennzahlen für ein erstmals etabliertes kundenzentriertes Reporting unterstützt. Durch die flexiblen InfoZoom-Analysen mit schnell erstellten Kennzahlen-Szenarien aus anfangs über 400 Millionen Datensätzen konnten die Ergebnisse in nur vier Wochen mit allen Beteiligten abgestimmt und von der Datenquelle bis zum Report umgesetzt werden. Die strukturierten Vorlagen aus InfoZoom können dann einfach in das vorhandene Data Warehouse übernommen werden. Unitymedia kann mit dieser agilen Vorgehensweise nun wesentlich schneller auf neue Kundenanforderungen reagieren. Auch für andere Anwendungsbereiche werden die Datenquellen in diesem Verfahren sondiert und damit neue Ideen mit zunächst unklaren Anforderungen zügig konkretisiert und sinnvoll umgesetzt.

humanIT lädt Kunden, Partner und Interessenten zum 11. InfoZoom Best Practice Day auf Schloss Birlinghoven in Sankt Augustin ein – die Teilnahme ist wie immer kostenfrei.

Next Post Previous Post